Member of the
Leading Tennis Clubs of Germany
Centenary Tennis Clubs

Damen 30

Regionalliga Südwest, Damen 30

Freiburger TC - FTC Palmengarten 4:5

Die Damen 30 taten einen Riesenschritt, um ihren Ruf als Fahrstuhlmannschaft zu widerlegen. Nach ständigem Pendeln zwischen der Regionalliga Südwest und der Südwestliga deutet nun alles auf das erstmalige Erreichen des rettenden Ufers hin. Durch den Rückzug des SC SAFO Frankfurt wird nur noch ein Absteiger ausgespielt. Und dass er nicht TC Palmengarten heißen wird, ist nach dem 5:4-Triumph beim Freiburger TC ziemlich wahrscheinlich.

„Eine geschlossene Teamleistung, geduldiges Spiel der siegreichen Einzelspielerinnen Lisa Kaiser, Silke Schmidt und Carina Cibeira-Alvarez sowie die richtige Doppel-Aufstellung“, nannte Spielführerin Katrin Koopmann die Hauptgründe für den Sieg. Nach dem ersten Durchgang lag der TCP noch in Rückstand. "Zu Beginn verschlug ich einfach alles. Im Laufe der Zeit kam ich immer besser ins Match, holte mir den zweiten Satz. Aber im Match-Tiebreak war ich zu Beginn wieder kurz unkonzentriert, geriet mit 0:4 in Rückstand und vermochte nicht mehr zu kontern", meinte Katrin, während Mareike in den langen Ballwechseln einfach ihre Meisterin fand. "Ich hatte Glück, dass es bei meinem langen Match noch bewölkt war", sagte Carina, die sehr geduldig spielte, nur ganz wenige Fehler machte und das - für einen Zweisatzsieg recht lange - Match gewann.

Am Nachmittag wurde es glühend heiß, jeder Schritt war anstrengend. Den Ausgleich schaffte Silke, die, obwohl ihr die Spielweise der Gegnerin nicht lag, mit ungewohnter Geduld Punkt um Punkt bis zum Sieg machte. Nicht wiederzuerkennen gegenüber der Vorwoche war Lisa, die in einem guten Match gegen die Französin Valerie Lebre wenig Fehler machte und sehr stabil wirkte. Daniela kam in ihrem ersten Match nach einer langen Pause nicht gut ins Spiel; doch gegen diese starke Widersacherin wäre ohnehin für sie nichts drin gewesen.

Nach einer schnellen Niederlage des zweiten Doppels zwang ein heftiges Gewitter die Teams in die Halle, wo die beiden noch ausstehenden Doppel ausgetragen wurden. Kaiser/Koopmann schafften den Ausgleich, fünf Minuten später brach der Jubel aus. Schmidt/Cibeira-Alvarez verwandelten im 3. Satz den Matchball zum 10:8 und machten damit den knappen Sieg gegen den Mitaufsteiger perfekt.

 

Valerie Lebre/Frankreich - Lisa Kaiser 4:6, 4:6

Simone Rombach - Katrin Koopmann 6:0, 4:6, 10:5

Annette Hevler - Silke Schmidt 3:6, 1:6

Jennifer Filz - Mareike Wilz 7:6, 6:3

Lena Schmied - Daniela Bausch 6:0, 6:2

Sarah Eckmann - Carina Cibeira-Alvarez/Spanien 3:6, 4:6

Lebre/Isabelle Möllinger - Kaiser/Koopmann 4:6, 4:6

Rombach/Schmied - Wilz/Bausch 6:1, 6:2

Hevler/Filz - Schmidt/Cibeira-Alvarez 6:2, 3:6, 8:10

 

Regionalliga Südwest, Damen 30: SV Böblingen - Eintracht Frankfurt 4:5, Freiburger TC - TC Palmengarten 4:5, TC Schöberg - BW Gaggenau 3:6.

Tabelle: 1. Eintracht Frankfurt 6:0 Punkte, 19:8 Matches, 2. SV Böblingen 4:2, 19:8, 3. BW Gaggenau 4:2, 19:8, 4. FTC Palmengarten 4:2, 17:10, 5. Freiburger TC 2:2, 13:5, 6. TC Schönberg 2:2, 12:6, 7. SC SAFO Frankfurt (zurückgezogen) 0:12, 0:54.